Jahresfahrplan 2023: Nur geringfügige Änderungen im Jenaer Fernverkehr

Der am 11. Dezember 2022 in Kraft tretende Fahrplan für 2023 bringt für Jena nur geringfügige Veränderungen im Fernverkehr. Während das Angebot bei den InterCity-Zügen zwischen Köln/Düsseldorf/Kassel und Gera unverändert bleibt und das Tagesrand-ICE-Zugpaar zwischen Jena und Berlin/Hamburg/Ostseebad Binz wie gewohnt verkehrt, gibt es erneut Änderungen auf der IC-Linie 61. Vom 11.02.23 bis 31.03.23 entfallen die Züge erneut zwischen Leipzig und Nürnberg wegen Bauarbeiten. Der erst mit dem Jahresfahrplan 2022 eingeführte Abendzug nach Leipzig (IC 2161, 21 Uhr ab Jena Paradies) fährt im kommenden Fahrplan nur bis 10. Februar. Ab 1. April 2023 verkehrt an seiner Stelle wieder IC 2063, der Jena dann täglich um 13 Uhr in Richtung Leipzig verlässt. Die Gegenrichtung (Abfahrt nach Karlsruhe um 9 Uhr) bleibt unverändert, fährt ab April aber ebenfalls täglich. Dafür entfällt der seit Juni 2022 sonntags verkehrende IC 2060 (17 Uhr nach Karlsruhe). Zudem wird der nächtliche IC 94 von Rostock nach Wien auf den Laufweg Leipzig - Wien eingekürzt. Von Warnemünde bis Leipzig über Berlin gibt es jedoch einen Zubringerzug mit Anschluss an IC 94. Die Gegenrichtung (IC 95) verbindet unverändert Jena mit Berlin und Warnemünde. Der neue Fahrplan ist bereits auf bahn.de abrufbar. Alle Jenaer Fernzüge in der Übersicht:

 

Zurück