Fernverkehr für Jena!

Fahrplan 2021
So sieht der Fernverkehr für Jena im Fahrplan 2021 aus

3. Gutachterentwurf Zielfahrplan Deutschland-Takt
Der aktuelle Stand für Jena erklärt

Wissenschafts- und Unternehmensstandort JenaEinen Ort schnell und umsteigefrei mit der Eisenbahn erreichen zu können, ist ein elementarer Faktor im Wettbewerb europäischer Städte. Standortentscheidungen sowie persönliche Entscheidungen von Menschen für oder gegen eine Stadt hängen davon ab. Die Universitätsstadt Jena, wegen ihrer hervorragenden Zukunftsperspektiven auch als "München des Ostens" bezeichnet, hat mit der Inbetriebnahme des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit Nr. 8 zum Jahresende 2017 nahezu alle hochwertigen Eisenbahnfernverbindungen verloren. Im Ergebnis einer Investition von über 10 Milliarden Euro öffentlicher Mittel in schnelle Schienenwege wurde ausgerechnet einer der erfolgreichsten ostdeutschen Wachstumskerne vom schnellen Schienenverkehr abghängt.

Das Bündnis Fernverkehr für Jena verfolgt das Ziel, so schnell wie möglich wieder eine leistungsfähige Fernverkehrsversorgung der Stadt und Region Jena durchzusetzen.

News

14.08.2019

Nacht-Intercity von Ostthüringen nach Wien im Gespräch

Die DB Netz AG prüft gerade, ob ab Frühjahr 2020 ein neuer Nacht-Intercity der Deutschen Bahn von Warnemünde an der Ostsee nach Wien fahren kann. Der Trassenstudie zufolge soll der Zug in Jena und Saalfeld halten.

Weiterlesen …

24.07.2019

Fahrgastverband PRO BAHN: Fernverkehr muss bestellt werden

Viele Regionen sind vom Fernverkehr abgehängt. Gleichzeitig gefährdet ein zu wenig regulierter Wettbewerb auf den Hauptachsen existierende Taktsysteme. Der Fahrgastverband PRO BAHN fordert daher die Bundesregierung auf, einen Aufgabenträger für den Fernverkehr zu schaffen und bei der Bestellung den Deutschland-Takt hierfür als Blaupause zu nutzen.

Weiterlesen …

13.06.2019

Vorstellung Studie "Variantenuntersuchung eines IC-Knotens Ostthüringen in Jena"

Seit die Thüringer Landesregierung im November 2017 den Bau eines Ostthüringer IC-Knotens ankündigte, warb unser Bündnis für eine fachlich fundierte Standortentscheidung und die Involvierung unabhängiger, erfahrener Fachleute. Fast ein Jahr lang blieb dieses Werben ungehört, doch nach der Neuwahl des Jenaer Oberbürgermeisters Dr. Thomas Nitzsche gelang der Durchbruch. Wir stellten den Kontakt zwischen ihm und Dr. Matthias Gather, Professor für Verkehrspolitik und Raumplanung an der Fakultät Wirtschaft-Logistik-Verkehr der Fachhochschule Erfurt, her. Im Herbst 2018 erfolgte die Beauftragung, heute wurde das Ergebnis des Gutachtens vorgestellt

Weiterlesen …